Wie du dein perfektes & nachhaltiges Unboxing Erlebnis kreierst

Wie du dein perfektes & nachhaltiges Unboxing Erlebnis kreierst

Wann war das letzte Mal, dass du ein Paket ausgepackt hast und dich die Verpackung begeistert hat?
Durch den Anstieg von E-Commerce Verkäufen, auch bedingt durch die Corona Pandemie, wurde die Kunst des Auspackens auf ein neues Level gehoben: Das sogenannte Unboxing Erlebnis ist ein wichtiger Bestandteil des Produktes geworden. Das Wort “Unboxing” erzielt bei Google in der Rubrik “Video” über 94.000.000 Ergebnisse und hat sich mittlerweile zu einem Phänomen in der Internetgeschichte entwickelt. Jeder spricht von “Unboxing”, aber was genau verbirgt sich hinter dem Begriff? Und wie kannst du diesen Trend nutzen, um deine eigene nachhaltige Auspackerfahrung für dein Produkt zu gestalten und ein einzigartiges Kundenerlebnis zu schaffen? Das zeigen wir dir in diesem Blogbeitrag.

Was verbirgt sich hinter dem Wort “Unboxing Erlebnis”?

Das Wort “Unboxing Erlebnis” leitet sich vom Englischen “Unboxing Experience” ab und bezeichnet das Auspacken von Produkten, das durch eine ansprechende Präsentation in vielseitigen Formen kreiert wird. Das Auspacken wird erst dann zu einem großartigen Erlebnis, wenn das E-Commerce Produkt aus einer besonderen und auffälligen Verpackung das erste Mal in die Hände genommen wird. Dieses Auspackerlebnis begeistert inzwischen so viele Menschen, dass sogar eine neue Subkultur entstand. Sogenannte “Unboxing” Videos, in denen User:innen & Influencer:innen Produkte mit ansprechendem Verpackungsdesign auspacken, gewinnen zunehmend an Beliebtheit und lassen neue “Unboxing” Trends entstehen.

Was fasziniert uns an dem “Unboxing”?

Fast alle Menschen lieben Geschenke. Ganz besonders in unserer Kindheit war das Auspacken der Weihnachtsgeschenke immer ein sehr aufregendes Unboxing Erlebnis, oder? Es gibt mehrere Faktoren, die dafür sorgen, dass wir uns beim Auspacken freuen: Vorwiegend geht es natürlich um den Inhalt bzw. das Hauptprodukt, aber auch die kleinen Details, z.B. mit welcher Sorgfältigkeit das Produkt verpackt wurde, - und ganz klar das Verpackungsdesign selbst. Das aufwändige Einpacken der Produkte mit Füllmaterial & Co. können in der Regel nicht maschinell realisiert werden, was die Besonderheit des hübsch verpackten Produktes unterstreicht und die Vorfreude bei E-Commerce Bestellungen steigert.
Ob ein Unboxing Video viral geht oder in der Masse der eben genannten 94.000.000 Videos untergeht, hängt stark von den Zuschauer:innen ab. Ein Unboxing Video wird erst dann unvergesslich, wenn das E-Commerce Produkt ein ganzheitliches Verpackungsdesign hat, das auf die Marke abgestimmt ist und die Vorfreude beim Auspacken als Zuschauer spürbar ist. Auch wenn diese Punkte in das Unboxing Erlebnis mit einspielen, kann dadurch nicht die Viralität des Videos garantiert werden. Bis heute gibt es keine Zauberformel für das perfekte Unboxing Erlebnis, es gibt aber ein paar Tipps und Tricks, die wir dir später in diesem Blogpost vorstellen werden.

Ist “Unboxing” relevant für meine Produkte?

Wann und ob deine Produkte für das “Unboxing Erlebnis” relevant sind, lässt sich einfach beantworten: Alle Produkte können als Überraschungspaket geschnürt werden. Ganz egal, ob du z.B. Elektronik, Kosmetik oder Kleidung verkaufst. Jedes Produkt findet Zuschauer:innen auf YouTube und jede:r Konsument:in freut sich über Überraschungen in Kombination mit dem finalen Produkt. Du fragst dich, warum die Verpackung so wichtig für deine Brand ist? Dann schau doch gerne in unseren Blogpost.
Durch den Anstieg des Onlinehandels bietet dir das “Unboxing” die Möglichkeit, relativ günstig ein individuelles Auspackerlebnis zu schaffen. Sobald sich ein:e Kund:in entschlossen hat, ein Unboxing Video zu drehen, bekommst du direkte Representation deiner Kundenmeinungen ohne monetären Aufwand. Daher ähneln Unboxing Videos auch User Testings. Mit Unboxing Videos kannst duherausfinden, was deine Kund:innen zu deinem Produkt inklusive der Verpackung zu sagen haben und sie zeigen dir zusätzlich, was du verbessern kannst. Gerade als Kleinunternehmer:in hast du außerdem den Vorteil, mit wenigen Handgriffen ein persönliches und einzigartiges Unboxing Erlebnis zu schaffen.

Was sind die Bestandteile eines guten “Unboxing”?

Jetzt aber zu dem wichtigsten Teil: Wie kannst du mit deinen Produkten ein nachhaltiges, aber dennoch perfektes Unboxing Erlebnis kreieren? Natürlich bedeutet mehr Verpackung auch mehr Aufwand im Fulfillment und höhere Kosten. Nachhaltigkeit spielt hier ebenfalls eine Rolle, da nach aktuellem Stand in der Verpackungsindustrie immer noch viele Verpackungen nicht wiederverwertet oder recycelt werden. Wir wollen dir zeigen, wie du deine Unboxing Experience trotzdem auch auf nachhaltige Weise gestalten kannst, und zwar mit recycelten oder recycelbaren Kartonagen, Füllmaterialien und Add-Ons. Also, lass uns mit der ersten Verpackung, die dein:e Kund:in sieht, sobald dein E-Commerce Paket bei ihm oder ihr zuhause ankommt, anfangen:

Bestandteil 1: Der Versandkarton

Dir sind sicher die braunen Versandkartons aus recyceltem Papier oder Pappe bekannt, in denen die meisten Produkte versendet werden. Diese Art von Verpackung nennt man Sekundärverpackungen da sie die zweite Verpackung deines Produktes ist und das Produkt von äußeren Einflüssen schützt.
Bei dem Versandkarton hast du mehrere Möglichkeiten, deine Verpackung individuell zu gestalten. Das Verpackungsdesign spielt dabei eine wichtige Rolle. Der Versandkarton sollte auf alle Bestandteile deiner Produktverpackung abgestimmt sein, dein Produkt und deine Brand widerspiegeln und aus recyceltem Material bestehen. In unserem Blogbeitrag “5 kreative Ideen für deine individuellen Versandkartons” gehen wir mehr auf dieses Thema ein und dort kannst du dir viele Inspirationen dazu holen. Wie wäre es, zum Beispiel, mit einem Aufdruck deines Logos oder eines besonderen Musters, das einen direkten Bezug zu deinen Produkten hat? Falls du Interesse an individualisierbaren Versandkarton hast, schau doch einfach mal in unseren Online Shop oder lass dich von uns persönlich beraten. Die Faustregel bei individuell bedruckten Versandkarton ist lediglich, dass sie auffällig sein und dein Produkt repräsentieren sollte. Zum Thema Nachhaltigkeit haben wir auch einen Tipp: Bedrucke nicht mehr als eine Fläche von 50% deiner Versandkartons und am besten in niedriger Sättigung, damit deine Verpackungen einfacher recycelt werden können.


Beispiel: Versandkarton Muster als individuelle Versandkartons

 

Bestandteil 2: Das Seidenpapier

Das Seidenpapier ist nach dem Versandkarton der zweite Bestandteil eines eindrucksvollen Unboxing Erlebnisses. Sobald dein:e Kund:in das Paket geöffnet hat, welches je nach Transport auch leider etwas aus der Form geraten kann, hast du mit Seidenpapier große Gewissheit, dass die Verpackung genau nach Plan bei deinen Kund:innen ankommt. Das bedeutet in dem Fall, dass dein Seidenpapier glatt und unzerknittert dein Produkt umschmiegt. Auch hier gibt esrecyclebare Seidenpapier Alternativen, die gewährleisten, dass das Material wiederverwertet werden kann. Bei der Gestaltung kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen: Du kannst dein Seidenpapier z.B. mit deinem Logo bedrucken lassen oder die Farbe ganz nach deinen Wünschen anpassen. Wie wäre es etwa mit weißem Seidenpapier, um deine Kleidung für Frauen perfekt in Szene zu setzen? Natürlich soll das Seidenpapier nicht aus der Form geraten und hat immer noch die Aufgabe das Produkt zu schützen. Daher empfehlen wir, kleine Etiketten zu nutzen, um das Seidenpapier zu schließen.


Beispiel: Recycelbares Seidenpapier als Füllmaterial für dein Unboxing Erlebnis

 

Bestandteil 3: Das Sizzlepak

Das Sizzlepak, auch Papierwolle genannt, ist ein Füllmaterial aus schmalen, in Zick-Zack-Form geschnittenen Papierstreifen. Sizzlepak füllt Pakethohlräume aus und bietet deinem Produkt stabilen Halt in der Verpackung. Sizzlepak ist umweltfreundlich und recyclebar. Daher ist es als Füllmaterial eine echte Alternative zu Kunststofffüllmaterial und vereinfacht deinen Kund:innen den Entsorgungsprozess. Sizzlepak kann universell genutzt werden und schmiegt sich an jedes Produkt. Ein Beispiel findest du auf unserem Instagram Account, in dem wir regelmäßig Einpack Videos erstellen.


Beispiel: Sizzlepak als Füllmaterial für dein Unboxing Erlebnis


Bestandteil 4: Kleine Aufmerksamkeiten

Neben den 3 Hauptbestandteilen deines Unboxing Erlebnisses runden kleine Aufmerksamkeiten, wie z.B. eine Karte mit persönlichem Gruß, ein kleines Geschenk oder eine kleine Produktprobe, dein Unboxing Erlebnis ab. Es zeigt deinen Kunden, dass du ihre Unterstützung wertschätzt und kann ein großer Pluspunkt gegenüber größeren Firmen bieten. Außerdem kreiert eine personalisierte Karte Nähe zu deinen Kund:innen in der weiten Welt des E-Commerces.

Wie du siehst, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, wie du dein persönliches Unboxing Erlebnis für deine Kund:innen kreieren und dieses dabei noch nachhaltig gestalten kannst. Unboxing ist ein relevanter Trend, der deinem E-Commerce Vorteile bieten kann und dir direktes Feedback zu deinem Produkten verschafft. Also, worauf wartest du noch? Fang jetzt an, deine persönliche Unboxing Experience zu erschaffen. Benötigst du Hilfe oder brauchst etwas Inspiration? Dann kontaktiere uns gerne via hello@palamo.com oder besuche unseren Instagram Account, um dir noch mehr Verpackungsinspirationen zu holen. Wir freuen uns auf deine Nachricht!

Dein Palamo Team <3

 

Zurück zum Blog
1 von 3